Startseite
    Kapi 141-143
    138-140
    Kapi 135-137
    Kapi 132-134
    Kapi 129-131
    Kapi 126-128
    Kapi 123-125
    Kapi 120-122
    Kapi 117-119
    Kapi 114-116
    Kapi 111-113
    Kapi 108-110
    Kapi 105-107
    Kapi 102-104
    Kapi 99-101
    Kapi 96-98
    Kapi 93-95
    Kapi 90-92
    Kapi 87-89
    Kapi 84-86
    Kapi 81-83
    Kapi 78-80
    Kapi 75-77
    Kapi 72-74
    Kapi 69-71
    Kapi 66-68
    Kapi 63-65
    Kapi 60-62
    Kapi 57-59
    Kapi 54-56
    Kapi 51-53
    Kapi 48-50
    Kapi 45-47
    Kapi 42-44
    Kapu 39-41
    Kapi 36-38
    Kapi 33-35
    Kapi 30-32
    Kapi 28-30
    Kapi 25-27
    Kapi 22-24
    Kapi 19-21
    Kapi 16-18
    Kapi 13-15
    Kapi 10-12
    Kapi 7-9
    Kapi4-6
    Kapi 1-3
    prolog
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   meine erste ff

http://myblog.de/er-sieht-mich-nicht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Kapi 138:

**Meine sicht**

3 Monate später.Joar nun konnte man sagen,ich sei Schwanger.Man sah es eindeutig,diese Kugel die sich unter meinen Shirts hervor wölbte.,,Tom,kommst du?"Rief ich.Ich hatte einen Termin beim Frauenarzt und Tom wollte mit aber er trödelte rum.,,Mama."Sagte Tom-Jamal der sich an mein Bein schmiegte.Nur noch 4 monate und er wird 2 jahre.Ich strich zärtlich über seinen blonden haarschopf,wo sich langsam kleine löckchen abzeichneten.Er streckte die Arme zu mir hoch und ich nahm ihn auf den Arm.,,Na,wollen wir mal gucken was der Papa macht?" Er nickte.Und so ging ich in unser Schlafzimmer und sah Tom,wie er sich grad ne Cap aufsetzte.,,Huch...erschreckt mich doch nicht so." Lachte er als er sich umdrehte und zusammenzuckte.Ich lachte auch und wir kamen uns entgegen,er nahm mir Tommi vom arm und hielt ihn selber fest.Gab mir einen kleinen Kuss und streichelte meinen Bauch.,,Meinste heute wird das kleine ding uns zeigen was es wird?" ,,Ich kann jetzt schon sagen das es aufjedenfall nach dir kommt." Grinste ich ihn an.,,Warum?" ,,Na,es ist ziemlich stur und dreht sich imem weg wenn man was sehen könnte." ,,Lass es doch,es will halt die spannung aufbauen....ist doch cool." ,,Naja."Kam nur von mir.Ich wollte endlich wissen ob ich kleidchen kaufen geh oder doch nicht.,,Melli,wir sind dann jetzt weg."Gab ich bescheid.,,Yo,bringt ein Bild mit." ,,Türlich."Lachend verließen wir die Wohnung.,,Tom?"Er setzte grad Tommi in den Kindersitz und drehte sich um,ich stand neben ihm.Auf uns kam ein Mädchen ich schätze sie mal auf,ca 16,zu.,,Ja."Sagte er verwirrt.,,Ist das dein Kind?" Sie zeigte auf Tommi.Tom und ich schauten ihn an.Wenn wir es abstreiten würden,würde sie uns eh nicht glauben,er sie ihm einfach zu ähnlich.,,Ja."Kam es deshalb knapp von Tom und er schnalte Tom-Jamal an.,,Ist voll süß...und bist doch seine Freundin,Ramona richtig?" Ich nickte nur leicht und versuchte meinen bauch hinter der Jacke irgendwie zu verstecken.,was allerdings erfolgslos war.,,Du bist ja Schwanger."Rief sie freudig aus und zeigte auf meinen Bauch.,,Wer bist du Überhaupt?" Fragte ich sie .,,Ich bin Jennifer,ich war ein totaler Fan von den Jungs.Von anfang an....Im wie vielten Monat bist du denn,wenn ich Fragen darf?" Ich schaute zu Tom,es schien ihr irgendwie egal zu sein das ich die Freundin von einem ihrer Idole bin und dazu auch noch Schwanger.Und igrendwie hat es sie auch nicht gestört das es Tom-Jamal gibt,im gegenteil,sie fand ihn --voll süß--.,,Im 6ten." Sie strahlte mich an.Tom drängelte sich an mir vorbei und stieg ins Auto,machte die Tür zu und drehte sich zu Tommi um.,,Und wisst ihr schon was es wird?Ich find das voll Krass...Tom als Papa,ich kann mir das garnicht vorstellen...Wie macht er sich denn so?" ,,Also wir sind grad auf den weg zum Frauenarzt,wir hoffen das wir es heute erfahren was es wird....Erstaunlicher weise macht er sich richtig gut als Papa.War selber überrascht."Wir lachten auf.,,Ramona,wir haben in 15 minuten den Termin und wenn wir uns jetzt nicht beeilen schaffen wir es nie pünktlich,bei dem Verkehr hier in Hamburg."Drängelte Tom.,,Naja,du hörst ihn...Ciao."Ich lief ums Auto herum und stieg ein.,,Die war Nett."Sagte ich und startete den Motor.Kurz bevor ich die Parklücke verließ,winkte sie uns noch zu und ich winkte zurück.,,Alles heuchler,glaub mir."Meinte Tom total ernst.,,Was,nein...wirklich,hast du nicht gesehen wie sie gestrahlt hat.Und außerdem hat es sie ja nicht geschockt das ich Schwanger bin und schon ein Kind mit dir hab."Verteidigte ich das Mädchen.,,Trotzdem..."Er seufzte.,,...Ramona,glaub mir einfach,ich war lang genug im geschäfft um zu sehen wer es Ehrlich mit dir meint und wer hiner deinen Rücken über dich her zieht....und sie war eindeutig eine person die hinter deinen Rücken lästert.Das sah man schon an ihren Augen,wie sie dich die ganze zeit Musterte,haste das denn nicht mitbekommen?" Sie hat zwar auf meinen Bauch geschaut aber da war nicht verachtendes in ihrem Blick.,,Ne,hab ich nicht gesehen."Sagte ich und konzentrierte mich auf die Straße.,,Is aber so."Und somit war für Tom das Thema beendet.So war er,wenn er diesen satz sagte,war für ihn alles was der Gesprächspartner danach sagte,total uninteressant.Dann kamen nur noch antworten wie.--Mhm-- Oder --Eh eh-- Konte man genauso gut mit ner Mauer reden.Egal,ich versuchte trotzdem immer wieder das er weiter mit mir darüber redet.,,Aber Tom,du kannst doch nicht gleich aus ein paar minuten in denen man nur Smaltalk geredet hat,schließen das jemand falsch ist...das geht nicht." Jetzt verschränkte er die Arme vor der Brust,ein weitreres zeichen dafür das er nicht mehr drüben reden mag.,,Glaub nicht...Ist aber so."Das--Ist aber so-- Bestonte er besonders.,,Ist ja gut.Konnt ich ja nicht wissen,das du aufeinmal sooo gute Menschenkenntnise hast."Sagte ich leicht angepisst.Und auch er stöhnte genervt auf.,,Vergessen wir das einfach...ich will mich wegen sowas nicht mit dir streiten,süße."Er legte vorsichtig eine Hand auf meinen Bauch,wo sich grad heftig jemand drin bewegte.,,Ich will es ja auch nicht aber man kann auch anders ein Thema abschließen,als mit einen einfachen--Ist aber so--...weißte wie das manchmal rüber kommt,so als ob dich meine Meinung garnicht interessiert." Jetzt wurde ich langsam zickig.Zum glück waren wir schnell bei der Praxis angekommen,ich schnappte mir Tommi und wartete nur noch bis Tom,mit eindeutigen schuldgefühle,das sah man ihm einfach an,aus dem Wagen stieg,und ich abschließen konnte.Dann ging ich mit großen schritten durch die Tür und zur anmelde.Tom trottete mir hinterher.Ich sollte noch ein paar minuten im Wartezimmer warten.Die zeit verbrachten wir schweigend.Nur wenn Tommi,der mit Bauklötzchen spielte,zu einen von uns kam sagten wir was.Immer wieder spürte ich Toms blicke.Ich will mich ja auch nicht streiten aber es kotz mich an wie er immer versucht irgendwelchen Themen auszuweichen,die er nicht will.,,Frau Mang."Ertönte die Stimme von der Arzthelferin.Wir erhebten uns,Tom nahm Tommi und wir gingen folgten ihr in einen Behandlungsraum.,,Legen sie sich schonmal auf die liege,der Arzt kommt gleich."Als sie den raum verließ schaute sie nochmal zu Tom und Tom-Jamal und ein warmes lächeln huschte über ihre Lippen,dann war die Tür zu.Ich schaute die beiden auch an.Tom saß auf einen Stuhl und hatte Tommi auf seinen Schoß.Tommi spielten mit den Dreads von Tom und Tom gab ihm immer wieder kleine Küsschen auf die kleinen Apfelbäckchen.Und nach jedem Kuss,grinste er total lieb.Warum bin ich eigentlich Böse auf ihn?Ich hab den Besten Menschen auf der ganzen Welt als Freund.Jeder hat seine Macken und auch Tom.Wäre ja noch schöner wenn er überhaupt keine hätte.Mir kommt die ganze sache ja sowieso schon total unreal vor.,,Tom?"Ich sprach das erst mal seit 20 minuten mit ihm,er schaute mich an.,,Ich Liebe dich."Grinste ich beschähmt.Er grinste total breit,stand vom Stuhl auf und kam zu mir.,,Ich Liebe dich auch."Flüsterte er und küsste mich,danach setzte er sich zusammen mit Tommi zu mir auf die liege und wir warteten auf den Arzt.,,Guten Tag Frau Mang...Tom?"Der Arzt war geschockt als er Tom sah,er war schließlich noch nie mit gewesen und viel über ihn gesprochen hatten wir auch nicht,deswegen wusste der Arzt auch nicht das ich von Tom Kaulitz ein Kind erwarte.,,Guten Tag,Dr. Lemonci."Grinste Tom und schüttelte ihm die Hand.,,Guten Tag."Sagte er nur verwirrt.,,Also,damit hätt ich nicht gerechnet.Das sie die Freundin von einem Promi sind." ,,Tja...können sie mal sehen."Wir lachten auf und die Behandlung begann.Tom starrte die ganze zeit auf den Bildschrim.Und versuchte was zu erkennen.,,Frau Mang,Herr Kaulitz....ich kann ihnen zu 70 % sagen das es ein Mädchen wird...guck,schauen sie hier..."Er drehte den Bildschirm und zeigte es mir woran er erkennt das es ein Mädchen sein könnte.,,Und das können sie erkennen?...ich seh da garnichts.Respekt."Hörte ich Tom sagen,ich musste lachen.,,Sowas lernt man."Gab der Arzt ihm trocken als Antwort.,,Also ein Mädchen?"Fragte ich nochmal nach,als er mir Tücher zum abwischen meines Bauches gegeben hat.,,Ja,zu 70 %,wie gesagt." Ich strahlte Tom an.,,Ein Mädchen,ne kleine Prinzessin...Hörst du Tommi du bekommst vielleicht ein Schwesterchen."Grinste ich und Tommi grinste zurück.,,Sweser." Wir lachten.,,Ja Schwester."Wiederholte Tom und streichelte über seinen kopf und ließ ihn an dann runter auf den Boden.,,Ein Mädchen Tom."Er nickte und Umarmte mich.,,Ne kleine Ramona...sie wird Wunderschön...genau wie ihre Mama."Flüsterte er,danach küsste er mich kurz und wir verließen die Praxis.Ne Tochter...ich kanns nicht glauben.

Kapi 139:

**Toms sicht**

Mit den Ultraschallbild in der Hand saß ich neben Mona auf den Biefahrersitz.Es ist 3D,das heißt man kann genau sehen wie die Kleine Aussieht.Total süß,mit dem Daumen im Mund und die Augen geschlossen.,,Sie ist süß,ne?" Hörte ich Mona sagen,ich schaute zu ihr.,,Und wie...mit der Kleinen Stupsnase,den Mandelförmigen Augen und den Daumen im Mund....Hat das Tommi auch gemacht?" Sie überlegte.,,Ja,ich glaube schon...auf einem Bild sieht man das auch,denke ich."Ich nickte und schaute mir wieder das Bild an,das Auto stoppte.,,Och Mensch."Stöhnte Ramona,ich schaute nach vorne.,,Stau."Erklärte sie mir.Es ging garnichts mehr,weder vor noch zurück.Die Autos um uns herrum bewegten sich kein Stück.,,Man."Sie schlug,leicht,mit den Fäusten aufs Lenkrad,drehte sich dann zu Tommi um.,,Willste was Trinken,Spatz?" Er nickte und sie gab ihm seine Flasche,die in meinem Sitz hinten drin steckte.Dann drehte sie sich wieder nach vorne.Und lehnte sich zu mir rüber.In ihren Augen,war der selbe Glanz,wie als sie von Tommis Geburt redete.So eine Mischung aus Freude und Rührung.,,Summer."Kam es über ihre Lippen.,,Was?"Fragte ich nach.,,Summer...ich möchte das sie Summer heißt." ,,Summer?"Vielleicht hab ich mich ja verhört,kann ja sein.,,Ja,Summer." Ich runzelte die Stirn.,,Ich weiß nicht...ich fände Ann-Kathrin gut." ,,Ann-Kathrin?"Ich nickte,sie richtete sich wieder auf und schüttelte den Kopf.Leicht angewidert schaute sie mich an.,,Ne."Ihren Blick richtete sie wieder auf die Fahrbahn.,,Was haste denn gegen Ann-Kathrin?" Unsere Blicke trafen sich wieder.,,Was haste denn gegen Summer?" ,,Der ist Blöd."Sagte wir gleichzeitig.Stur schauten wir uns wieder an bis Ramona tief durch atmete,ihren Kopf an die Kopfstütze legte und mich immer noch anschaute.,,Ich hab da jetzt keinen Nerv für."Langsam streichelte sie über ihren Bauch ich legte meine Hand über ihre.,,Wir werden schon einen Namen finden der uns beide gefällt."Lächelte ich sie zuversächtlich an.,,Da bin ich mal gespannt."Sie lächelte zurück.,,Mist...wir müssen Tanken." Sagte sie als wir uns wieder in bewegung setzten.,,Schau mal,da ist eine Tanke."Informierte ich sie und sie scherte auf die rechte Fahrbahn um auf die Tanke zu fahren.,,Ich mach schon."Sagte ich,als sie sich ab schnallte.,,Danke."Sie drückte mir einen Schnellen Kuss auf und ich stieg aus dem Auto,tankte schnell und ging zur Kasse.Hinter der Theke stand eine junge Frau,ich schätz mal so 18 jahre Alt.,,Hallo...einmal die 5." Sagte ich Freundlich und sie tippte etwas in die Kasse.,,Sag mal...Wie heißt du?"Fragte ich bevor ich die Tanke verließ.,,Leyla.Aber Tom,du hast doch ne Freundin oder nicht?" Ich ging vom Ausgang wieder zurück zur Kasse.,,Ja hab ich...aber wir brauchen einen Namen fürs Kind...Leyla,richtig?" Sie nickte.,,Der ist schön.Leyla Mang....Tom-Jamal und Leyla.Findste das hört sich gut an,Leyla Mang?" ,,Joar passt schon aber warum Mang ich dachte du Heißt Kaulitz?" ,,Tu ich auch,tu ich auch.Wir haben noch nicht geheiratet...und es vor der Geburt zutun ginge mir etwas zu schnell." ,,Achso...haste es denn vor?" Grinste sie mich an.Ich schaute zum Auto.Dort saß sie,die Frau die alles verändert hat,im Positiven sinne.Ramona.Mit ihren schwarz gefärbten Haare,die sie offen trug und die ihr Gesicht leicht umspielten.Ihre Eis-blauen Augen,die strahlten als sie über ihren 6 Monats Bauch strich.In dem ein kleines wesen aufwächst,was bald genauso wie Tom-Jamal auf dem Rücksitz im Kindersitz sitzt.Ich Liebte sie einfach.Sie war so Normal aber doch so anders als alle anderen.Auch Ramona schaute jetzt zu mir und grinste mich an.,,Mal sehn."Grinste ich Leyla an.,,Leyla...Ja,der Name ist Perfekt für die kleine.Danke." ,,Nichts zu Danken."Wir lachten leicht auf.,,Ciao."Und wieder ging ich den Gang zum Ausgang.,,Ciao,Leyla."Und damit öffneten sich die Schiebetüren und ich trat aus der Tanke und ging zum Auto.,,Was haste denn solang da drin gequatscht,he?"Grinste Mona.,,Wie findste Leyla?" Sie schaute zu der Frau an der Kasse.,,Ist sie das?"Sie nickte mit dem Kopf in die richtung,Leyla schaute auch zu uns.,,Ja." Ich grinste immer noch.,,Ja,der Name ist super."Wir nickten und bekamen ein breites grinsen ins Geischt.Kurze zeit später lagen wir uns auch schon in den Armen.,,Leyla."Sagte Ramona und man hörte wie sie sich freute.Als wir uns lösten streichelte ich über ihren Bauch.,,Hallo,Leyla." Wir grinsten uns noch mal an bevor sie den Motor startete und los fuhr.,,Und was ist es?" Sprang uns Melli entgegen als wir die Wohnung betraten.,,Eine Leyla."Grinste Ramona.,,Ein Mädchen."Melli schlug sich die Hände vor dem Mund.Ich ließ Tommi runter und nickte.,,Jep,ein Mädchen." ,,Genau...eine Leyla." ,,Leyla."Quickte Melli wieder und sprang Ramona um den Hals.Wir bekamen den restlichn Tag das grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.,,Guten Nacht,Leyla-schatz."Flüsterte ich und Küsste den Bauch.,,Und dir auch,süße."Dann Küsste ich Ramona,doch als ich mich ihr wieder entziehen wollte,hielt sie mich fest.,,Mach das noch mal."Flüsterte sie und schloss die Augen.Ich musste schmunzeln und küsste sie aber viel intensiver als grad.

Kapi 140:

**Jamilas sicht**

Wir räumten die letzten sachen in die neue Wohnung.Nach getahnender Arbeit liessen wir uns auf das große Sofa im Wohnzimmer fallen.,,Krass...das ist alles unser." Ich sehe zu Bill hoch der schon fast ungläubig durch den Raum guckt.,,Ist schon irgendwie Komisch das ganze...Unsere Wohnung."Wir strahlten uns an und Küssen uns.Der Kuss wird durch die Türklingel unterbrochen.,,Ich mach unsere....unsere Haustür,geil....ich mach sie auf."Lacht Bill und verschwindet aus dem Wohnzimmer.Ich greife mir die Wohldecke die neben mir liegt und schwinge sie über meine Beine.Mir ist ist nählich Kalt.,,Hey.Was macht ihr denn hier?"Höre ich Bill fröhlich fragen.Danach kommt ein Kinderlachen und ich höre weitere Personen. ,,Wir sind grad auch auf der suche.Habt ihr schon alles eingerichtet?"Ertönt Ramonas Stimme.,,Ja,sind grad fertig geworden...Kommt mit."Keine minute später betreten Ramona,Tom und Tommi den Raum.,,Na du...wie ist es so in ner eigenen Wohnung?"Strahlt Ramona und setzt Tommi auf den Boden ab,er läuft sofort zu mir und krabbelt aufs Sofa.,,Mila." Ich könnt ihn immer noch fressen,er ist einfach das süsseste Kind was ich je gesehen hab. ,,Voll Komisch...jetzt mal echt,so total ungewohnt,verstehste?" ,,Ja versteh ich sehr gut.Weiß noch wie das war als Melli und ich nach Hamburg gezogen sind ."Ich nicke. ,,Ich muss mal was mit Bill besprechen...komm mit."befiehlt Tom und packt Bill am Ärmel und zieht ihn wahrscheinlich in die Küche. ,,Wie gehts dir denn?....der Bauch wird von mal zu mal größer.Krass.Bis jetzt im 6ten oder?..Bei Tommi war der aber nicht so extrem." Rassel ich im schnellen Tempo runter.,,Ich finde es total schön zu Hören das ich Fett bin,danke,vielen Dank...Außer halt das ich meine Füße nicht mehr seh,mein Rücken schmerzt und Leyla immer gegen meine Rippen tritt,geht es mir super und dir?"Ich konnt nicht mehr und musste einfach anfangen zu lachen. ,,Ey,wenn man dich so hört könnte man denken das die Schwangerschaft total anstregend ist." ,,Ist sie auch,ich muss jede halbe stunde auf´s Klo,hab heißhunger und das mitten in der Nacht.Ohh Tom tut mir so leid,er steht dann immer auf und holt mir dann was.Und wenn ich mal einschlafe,ist die Kleine wach und macht sich bemerkbar...Tommi war soviel einfacher." Quängel sie schon fast.,,Ohwei...Armes Ramona."Wir fangen an zu lachen. Lautes gepolter dröhnt aus der Küche. ,,Bring die sich gegenseitig um?" Grinst Ramona und erhebt sich. ,,Tommi mit kommt." Quischt der kleine nebne mir in der höhsten Tonlage ,,Na dann komm...Hopp Hopp,schauen wir mal was der Papa und Bill in der Küche machen."Tommi rutscht vom Sofa runter und mit meiner hilfe landet er auch nicht auf seinem Hintern ich stehe ebenfalls auf und gehe vor. ,,Warum?" Höre ich Bill fassungslos Fragen. ,,Frag mich was besseres..." Ich betrete die Küche.,,Gut,alles noch heile.Was war denn los?" ,,Doch keine Toten,Jamila...da haben wir nochmal Glück gehabt."Die beiden schauen zwischen uns hin und her. ,,Papa Durst." Jammert Tommi und läuft zu Tom.Dieser schaut Bill an und Bill geht zum Kühlschrank. ,,Was willste denn Trinken,großer?" Jetzt richten sich alle Blicke auf Ramona. ,,Gib ihm einfach ein bisschen Wasser.Oder habt ihr Kakau."bei dem Wort Kakau leuchten die Augen von dem Kleinen. ,,Sicher haben wir das." Bill nimmt Tommi auf den Arm und öffnet einen Schrank. ,,Schatz,gehts dir gut?"Ihre Stimme klingt besorgt und sie geht schnellen schrittes auf ihn zu,er lehnt am Fensterbrett,sie legt eine Hand von sich auf seine linke Wange und schaut ihm Liebevoll in die Augen.In der zwischenzeit bereitet Bill den Kakau,zusammen mit Tommi,zu.,,Was ist denn passiert?Das ihr was bereden müsst...und hier Kochlöffel durch die Gegend fliegen."Ich hebe den Kochlöffel vom Boden auf und schaue Bill fragend an. ,,David hat angerufen.Die wollen noch ne Abschiedstour machen mit uns.Damit wir uns richtig von den Fans verabschieden,oder so."Tom klang ziemlich leise als er sprach.,,Und wo ist das Problem?"Nuschel ich und hänge den Kochlöffel wieder an seine halterung.,,Das Problem Jamila ist da,das wir eigentlich abgeschlossen haben mit Tokio Hotel und jetzt endlich wieder ein einigermaßen Normales Leben leben können."Erklärt Bill,ich nicke.Er hat ja recht. Tom flüstert etwas Ramona zu sie flüstert etwas zurück und er lächelt leicht.,,Bill."Fängt Tom an und löst sich vom Fensterbrett.,,Wir machen das....ist doch geil wieder auf der Bühne zu stehn und Tausende von Fans vor sich zu haben...wir sagen einfach mittem im Konzert,was sache ist.Gut,alle wissen was sache ist aber wir erklären es ihnen einfach nochmal,denn es wurde ja auch ziemlich viel scheiße...." ,,Tom!" Ermahnte ihn Ramona. ,,Tschuldigung...mist..es wurde ziemlich viel mist über die Auflösung von Tokio Hotel erzählt und so wie ich unsere Fans kennen haben sie es geglaubt."So wie es aussieht,ist Ramona Glücklich dadrüber,was Tom grad gesagt hat,denn sie lächelt ihn an.Bill scheint zu überlegen.Tom und Bill beginnen gedanklich zu Diskutieren,das sieht man dadran das sie immer wieder das Gesicht leicht vreziehn oder lächeln.,,Ja ok."Kommt es dann irgendwann von Bill.,,Gut,ich ruf dann nachher David an,kannst du Gustav und Georg bescheid sagen?"Bill nickt...Also ok,die Jungs gehen wieder auf Tour...soll ich mich freuen oder lieber traurig sein?

7.8.07 17:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung