Startseite
    Kapi 141-143
    138-140
    Kapi 135-137
    Kapi 132-134
    Kapi 129-131
    Kapi 126-128
    Kapi 123-125
    Kapi 120-122
    Kapi 117-119
    Kapi 114-116
    Kapi 111-113
    Kapi 108-110
    Kapi 105-107
    Kapi 102-104
    Kapi 99-101
    Kapi 96-98
    Kapi 93-95
    Kapi 90-92
    Kapi 87-89
    Kapi 84-86
    Kapi 81-83
    Kapi 78-80
    Kapi 75-77
    Kapi 72-74
    Kapi 69-71
    Kapi 66-68
    Kapi 63-65
    Kapi 60-62
    Kapi 57-59
    Kapi 54-56
    Kapi 51-53
    Kapi 48-50
    Kapi 45-47
    Kapi 42-44
    Kapu 39-41
    Kapi 36-38
    Kapi 33-35
    Kapi 30-32
    Kapi 28-30
    Kapi 25-27
    Kapi 22-24
    Kapi 19-21
    Kapi 16-18
    Kapi 13-15
    Kapi 10-12
    Kapi 7-9
    Kapi4-6
    Kapi 1-3
    prolog
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   meine erste ff

http://myblog.de/er-sieht-mich-nicht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kapi 7-9

Kapi 7:

,,Tom,die mädels schlafen heut bei uns,Melli bie mir und Ramoan bei dir,geht das klar?" Sagte Bill sofort als die beiden wieder ins zimmer kamen. ,,Klar kein ding." Tom schob die DVD rein.,,Was is denn das für ein Film?"Fragte Gustav.Tom grinste,,IceAge2."Wir fingen alle anzulachen. ,,Is das dein ernst,man?"Brachte Bill unterm lachen raus. ,,Ja,und der is voll cool."Er sagte es voll ernst ,,Hab ja jetzt mit was horromäßiges gerechnet,oder mit sonst was anderes aber mit IceAge2das hätte nicht gedacht." meinte ich als ich mich wieder beruhigt hatte.,,Hey,der is voll cool." Er zeigte mit seinem finger auf mich und grinste dann. ,,Okay okay,ich hab ja nix gesagt."Ich hebte meine hände. ,,Besser is das." Georg saß neben mir.,,Hey alter rutsch mal ich will hier auch noch hin,is ja schließlich mein bett."Er schubste Georg bei seite und setzte sich zwischen uns beide.Ich grinste ihn an. ,,Danke." sagte ich leise. ,,Kein problem." sagte er leise zurück und grinste dann auch.Der Film dauerte ca einanhalbstunden ,danach fuhren Georg und Gustav nachhause.Es war jetzt kurz vor 12. ,,Und was machen wir jetzt?" ,,Boah bill,ich bin müde ich mach jetzt nix mehr außer noch ien bisschen fehrnseh schauen und dann schlafen." Ich stimmte ihm zu.,,Okay,nadann,Melli sollen wir rüber gehen?" ,,Okay,lassen wir die beiden mal alleine." Ich schaute auf den boden.,,Ja lassen wir die beiden alleine,sind ja so müde."wie konnte man nur so ironisch sein. ,,Ja man,dann geht jetzt auch." Jetzt musste ich grinsen. ,,Brüder!" meinte tom und verdrehte die augen als wir alleine im zimmer waren. ,,jep kenn das." Tom fing an sich auszuziehen,ich stand im zimmer und schaute ihm zu.,,Ähm..willste so schlafen?" Er schate mich von oben bis unten an. ,,Ne,hast du vielleicht was für mich?"Fragte ich zaghaft. ,,Ja." und schon kam ein t-shirt geflogen.Er ging eben raus und ich zog mich schnell um. ,,Haben leider keine decke mehr,und auch kein kissen,schlimm?" Gott liebt mich,das geht nicht anders.,,Nö,passt schon." ,,Dann wird es heute nacht schön muckelig." Er grinste mich total süß an.,,Bei dir sieht es ja aus wie ein kleid,hab schon extra ein kleiners t-shirt genommen." ICh schaute an mir runter und musste lachen.,,Du hast recht." ,,Ich weiß." Er zwinkerte mir zu und ging ins bett ,ich folgte ihm.Ich stieg langsam unter die decke.,,Kannst ruihg näher kommen,sonst reicht die decke und das kissen nicht,ich beiße nicht." Ich grinste und legte mich näher an ihm ran.Er legte plötzlich einen arm um mich,wie ein blitz schlag durch fuhr es meinen körper.Ich drehte mich zur seite und legte meinen rechten arm auf seinen bauch.Es war total komisch,ich habe ihn sonst nie sonah gespührt und jetzt lieg ich neben ihm und und darf mich an ihm dran schmiegen,seinen nackten oberkörper berühren,und einfach nur bei ihm sein und in seinen armen liegen,es is zu schön um wahr zusein.Ich hatte meinem kopf auf seine schulter,ich merkte aufeinmal das er meinen rechten arm streichelte,und schon wieder kam der blitzschlag.Ich fing an ihn der seite seines bauches zu streicheln,drehte meinen kopf zu ihn hoch und sah ihn in die augen.Ergrinste mich an.Danach drehte er mich auf den rücken und legte sich halb auf mich.Ich weiß nicht,ob er es wirklich will oder ob es der alkohol war,warum er das jetzt wollte,ich hoffte einfach das es nix mit dem alkohol zutun hatte.Unsere köpfe kamen immer näher ich spürte schon seinem atem auf meinen lippen,er schaute mir nochmal in die augen und dann küssten wir uns.Erst ganz sacht,dann aber wurde es immer heftiger.Unsere zungen spielten miteinander.Er fuhr langsam mit einer Hand unter mein t-shirt und streichelte mir überm bauch.Ich setzte mich hin und zog das t-shirt aus,jetzt lag ich nur noch in BH und hotpan bei ihm im bett.Ich zog ihm die boxershort aus und er danach meine unterwäsche.,,Warte." flüsterte er mir ins ohr ,stand auf und ging zu seinem schreibtisch,holte ein kondom raus und kam wieder zurück,ich hatte in der zwischen zeit schonmal den fehrnseher aus gemacht,brauchten wir ja eh nicht mehr.Er legte sich wieder auf mir drauf aber diesmal ganz.Ein traum geht in erfüllung.ich konnte es garnicht glauben ,was jetzt hier grad passiert.Wir küssten uns immer wilder und auch er stoß immer heftiger zu.Er fing leicht an zu stöhnen und ich fing auch an.Nach ner weile konnte wir uns nicht mehr zurück halten und stöhnten lauter und in kürzer werdenden abstände.Immer wieder leckte er sich über seinen lippen.Jetzt kniff er die augen zu  presste die lippen auf ein ander ließ einen unterdrückten aber doch lauten stöhner raus.Dann sackte er zusammen,küsste mich nochmal und legte sich wieder neben mir. Diesmal legte er sich auf die seite und nahm mich von hinten in den arm.Er küsste nochmal meinen nacken.Dann wurde sein atem immer ruhiger und flacher,dann war er eingeschlafen.Ich konnte es immer noch nicht glauben.Ich habe grad mit tom geschlafen,und es war wunderschön,schöner als ich es mir je vorgestellt hatte.Irgendwann schlief ich mit einem grinsen auf meinem gesicht ein.

Kapi 8:

Ich wachte auf und lag immernoch in seinen armen.Ich setzte mich hin,drehte mich zu ihm um grinste,streckte mich und zog das t-shirt und die hotpan schnell wieder an,schnappte mir die anderen klamottenund ging dann auf fußspitzen aus den zimmer.Als ich die tür geschlossen hatte kam melli aus den zimmer von Bill.,,Na du haste gut geschlafen?" ,,Joar,könnte man sosagen." Ich grinste. ,,Ich kenn das grinsen,Ramona.Ich kann mir schon vorstellen was ihr gemacht habt." ,,Ja du hattest recht.Aber ich muss aufs klo,ich erzählst dir später okay?" ,,Ja,aber dann alles."Ich nickte und verschwand im bad.Ich schaute im spiegel und bekam das grinsen garnicht mehr aus dem gesicht.Ich wusch mir das gesicht und zog mich dann richtig an.ICh machte mich danach wieder auf den weg ins zimmer.Als ich die tür öffnete,schaute er mich mit großen augen an,ich grinste ging auf ihn zu und wollte ihn küssen aber er drehte den kopf weg.,,ähm...Ramona,haben wir zusammen geschlafen?" Das weiß er nicht mehr. ,,Ja haben wir." Der zweite versuch ihn zu küssen scheiterte auch.Langsam wurde ich mistraurisch.,,Scheiße." ,,Was?" ,,Ramona,nichts gegen dich aber können wir das für uns behalten?" ,,Warum?" ,,Ich empfind einfach nix für dich.Lassen wir es einfach dabei das es nur für eine Nacht war."Ein kloß bildete sich bei mir im hals. ,,Aber....." Meine stimme versagte,jetzt bildeten sich auch tränen in meinen augen.Er schaute mich komisch an.,,Jetzt mach doch nicht so ein spektakel daraus,wir haben zusammen geschlafen,es war gut,mehr nicht.Du bist einfach nicht mein Typ." Jetzt floßen die tränen bei mir. ,,Ach ich bin nicht dein typ? Aber fürs bett hats gereicht,oder was?Du...." Ich konnte nicht weiter reden.Ich schaute ihn an.Ich schüttelte mit den kopf,packte schnell meine restlichen sachen zusammen und ging aus sein zimmer.Vor der Tür sackte ich zusammen.Ich kniete vor seiner tür und heulte,wie konnte ich mich nur so in einem Menschen täuschen? ,,Ramona?" Es war Bill er kam grad aus den Zimmer mit melli raus. ,,Was hast du?" er kniete sich zu mir runter. ,,Dein bruder,dein verdammter bruder." Er zog mich Hoch und brachte mich zu hm ins zimmer.Als ich aufm Bett saß kam melli und nahm mich in den Arm. ,,Hey süße,was is´n passiert?" ,,Ich bin nicht sein Typ,aber fürs Bett war ich gut genug." Sie hielt mich in arm und schaukelte ein wenig hin und her.Ich wischte mir die letzen tränene weg und schaute melli an. ,,Ich will nachhause." Bill kam auf mich zu . ,,Aber wie?Es Fährt kein bus,und meine mutter kommt erst um 3 und wir haben jetz...." Er schaute eben auf sein handy"...12,ich weiß auch nicht wie ihr jetzt nachhause kommen wollt."Er setze dich neben mir uns streichelte über meinen rücken.,,Wie konnte ich mich nur in Tom so täuschen." ,,Ich hab mich ja auch in ihn getäuscht."Bill ging eben raus und holte mir was zutrinken.Nach kurzer zeit öffnete sich die Tür wieder. ,,Hey Bill,ich muss dir was....." es war Tom.Er schaute mir direkt in die augen. ,,Wo is Bill?" ,,Der holt was zu trinken für Ramona." IIch schaute die ganze zeit auf den boden.Er kam ins zimmer rein und setzte sich auf einen stuhl.Warum tut er mir das an.Er macht es wirklich,er tut so als ob nichts passiert ist.,,Und was macht ihr huet noch so?" Ich schloss die augen und schüttelte den kopf. ,,Wir warten bis wir nachhause können."Sagte Melli kalt ,,Warum? Wollt ihr heute nicht noch was mit uns machen?" ,,NEIN..." schrie ich ihn an.Er sah mich erschrocken an. ,, ..weißt du eigentlich was du mir angetan hast,kannst du dir das vielleicht nur ein bisschen vorstellen." ,,Tut mir ja leid,aber es is halt so,kann doch auch nix das ich nix für dich empfinde." Mir liefen schon wieder die tränen.Er stand auf und ging raus,kurz bevor er die Tür schloss drehte er sich um. ,,Mein Gott du stellst dich vieleicht an." Er schüttelte den kopf und ging raus. ,,Warum tut er das?" fragte ich melli . ,,Ich weiß es nicht."

Kapi 9:

~~2 monate später~~

Wir hatten zum glück jetzt herbst ferien,so musste ich Tom nicht sehen,es tat immer noch verdammt weh.Ich hatte mich für den abend mit Melli,Ina und felix fürs kino verabredet.Also machte ich mich fertig.Felix hatte in der zwischen zeit seinen füherschein gemacht und so konnten wir mit ihm fahren.War praktisch,weil so mussten wir nicht mit dem dummen bus fahren.Ich hatte mich grad fertig geschminkt als mein handy klingelte,ich kannte die nummer nicht,weil ich so neugierig bin ging ich ran. ,,Ja?"erst meldete sich keiner. ,,Hallo?Wer is da?" ,,Hi,ich bins." Es dauerte ne weile bis ich erkannte wer es war.Es war Tom.Woher hat er meine nummer? ,,Tschüss!" Ich wollte grade auflegen. ,,Nein ,bleib dran,ich wollte mich entschuldigen das ich so hart zu dir war ...." ,,Junge hast du keinen kalender,ich finde das kommt ein bisschen zu spät.",,..ja ich weiß." ,,Ja und was is jetzt, ich hab keine zeit?" Ich war immernoch ziemlich sauer und entäuscht. ,,Hab noch mal drüber nachgedacht." ,,Oh,der Herr hat nachgedacht,hat aber lange gedauert." ,,jetzt hör mal auf,das is mein ernst.Da sind zwar keine gefühle oder so... " ,,Jetzt hör du mal auf,du meintest doch das ich nicht dein typ bin,und es nur für eine nacht war,ich habs verstanden,musst es mir nicht noch mal auf die nase binde,das ich so blöd war und mich in dich verliebt habt." Es bildeten sich tränen in meinen augen. ,,Ramona,können wir mal in ruhe reden." Sie floßen jetzt richtig,und das wo ich mich grad erst geschinkt hab. ,,Leck mich." Sagte ich nur noch und legte auf.Ich setzte mich auf mein bett und legte mein kopf und meine hände.Es öffnete sich die Tür. ,,Ramona wo is meine......hey weinst du?" Es war Basti,seine dummen sprüche brauchte ich jetzt nicht auch noch. ,,Was,willst du?" Er sah mich besorgt an. ,,Was hast du?" Er kam auf mich zu,ich erhob mein kopf.,,Kom verpiss dich,deine dummen sprüche brauch ich jetzt nicht." ich legte ihn wieder in meine hände und dann fing ich richtig an zu weinen. ,,Hey,is doch gut." Er setzte sich neben mich und nahm mich in den arm.Is das echt mein bruder?????????Nachner Zeit beruhigte ich mich wieder und erzählte ihm vom telefonat. Er hat zwar ziemliche scheiße gebaut aber meinste nicht das jeder ne 2 chance verdient hat?" ,,Kann schon sein,aber es tut immer noch so verdammt weh." ,,Treff dich mit ihm,und klär das,ich vermiss die alte ramona,seit der sache kann man sich noch nicht einmal mehr richtig mit dir streiten,das macht doch so kein spaß." Ich musste grinsen.,,Ich überlegs mir." ,,Okay tu das,aber was hier grad passiert is bleibt unter uns." ,,geht klar." Und dann verschwand er auch schon wieder.Und ich machte mich wieder dran mein Make up zu richten.dann kamen auch schon die anderen und wir machten uns auf den weg zum Kino.Ich erzählte ihnen auf den weg,das tom angerufen hat und sich mit mir treffen wolle. ,,Jeder hat ne 2 chance verdient,Ramona,auch Tom." Ich musste grinsen als Melli das sagte,weil es das gleiche war was Basti gesagt hat. ,,Ja okay ich ruf ihn vielleicht später an." ,,Nicht vielleicht,sonder auf jeden fall." Meldete sich Felix von vorne zu wort. ,,Wir wollen schließlich die ramona haben ,die wieder mit uns scheiße macht und nciht die ganze zeit im unterricht da sitz und löcher in die luft bzw Tom starrt." ,,Jaja du hast ja rect ich meld mich heute abend bei ihm.Wir haben uns für den film ,,Borat" Entschieden,der Film war eigentlich nicht so gut wie ich gedacht hatte.

27.12.06 20:55





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung