Startseite
    Kapi 141-143
    138-140
    Kapi 135-137
    Kapi 132-134
    Kapi 129-131
    Kapi 126-128
    Kapi 123-125
    Kapi 120-122
    Kapi 117-119
    Kapi 114-116
    Kapi 111-113
    Kapi 108-110
    Kapi 105-107
    Kapi 102-104
    Kapi 99-101
    Kapi 96-98
    Kapi 93-95
    Kapi 90-92
    Kapi 87-89
    Kapi 84-86
    Kapi 81-83
    Kapi 78-80
    Kapi 75-77
    Kapi 72-74
    Kapi 69-71
    Kapi 66-68
    Kapi 63-65
    Kapi 60-62
    Kapi 57-59
    Kapi 54-56
    Kapi 51-53
    Kapi 48-50
    Kapi 45-47
    Kapi 42-44
    Kapu 39-41
    Kapi 36-38
    Kapi 33-35
    Kapi 30-32
    Kapi 28-30
    Kapi 25-27
    Kapi 22-24
    Kapi 19-21
    Kapi 16-18
    Kapi 13-15
    Kapi 10-12
    Kapi 7-9
    Kapi4-6
    Kapi 1-3
    prolog
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   meine erste ff

http://myblog.de/er-sieht-mich-nicht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kapi 25-27

Kapi 25: 

**Toms sicht**

Als ich wieder ungewollt aufwachte,weil irgendein Vollhorst der auch noch mein Bruder war mich aus dem Bett schmiss,fand ich mcih auf den boden wieder.Also saß ich jetzt auf den boden,er schlief natürlich seelenruhig weiter,ein schneller blick auf mein Hanbdy verriet das es jetzt kurz nach 6 war.Das muss rache geben,aber eine die gesessen hat.Ich stand auf und begab mich ins Bad.Was mach ich jetzt,Wasser is gut.Ich nahm mir ein glas was im Bad stand un füllte es mit kaltem wasser.Leise schlich ich mich wieder richtung Bett um ihn nicht vorzeitig wach zu machen.Mit einen grinsen ließ ich langsam das Wasser auf sein Gesicht fließen.,,AHHHHHHH,WAS? " Ich stand immer noch vorm bett aber lachte richtig.Er sah mich böse an.,,Was fällt dir ein,mich mit Wasser zu beschütten,hat man dir ins gehirn geschissen?"  ,,Bleib mal locker,wer hat mich den mit seinem Arsch aus dem Bett gekickt?" Sagte ich als ich mich wieder beruhigt hatte.,,Ich war am schlafen." Ich ging zu meiner Tasche und holte mir frische klamotten raus,weil schlafen konnte ich jetzt eh nicht mehr.,,Ich weiß,denkste warum ich das gemacht hab,hät auch nicht soviel spaß gemacht wenn du wach gewesen wärst."Dann verschwand ich im Bad.Ich hörte ihn fluchen,lachte aber darüber und stieg unter die dusche.Als ich fertig gestriegelt wieder aus dem Bad kam saß Bill auf mein Bett und hatte mein Handy am Ohr. ,,Warte ich geb ihn dir er is grad aus dem bad raus."Leicht verwirrt nahm ich das Handy und Bill ging ins Bad.,,Ja?" ,,Hi ich bins." Es war Ramona.,,Gut aber warum rufst du mich schon so früh an." ,,Konnte nicht mehr schlafen,Ina und ich sind keine Freunde mehr." ,,Wegen mir?" ,,Auch aber es kam noch dazu das sie meinte das ich mich wegen dir total verändert hätte das hab ich aber nicht.Dann hat sie dich noch als Arsch beschimpft da ging es mir zur weit." ,,Wer glaubt die eigentlich wer sie is?Beschimpft ich einfach als Arsch die weiß doch garnicht,wie ich bin." ,,Ich weiß,Melli is auch nicht mehr mit ihr befreundet,weil Melli zu mir hielt ,meinte sie sie ein blindes stück und heuchlerin zu nennen.Joar und da hat sie auch die freundschaft gekündigt." Ich musste grinsen.,,Melli is einfach geil." Es wurde ruhig am anderen ende.,,Was?" Kam dann nachher zeit in einem ernsten ton.,,Ja ich meinte mit ihrer reaktion,das sie ihr dann die freundschaft gekündigt hat,nicht so wie du denkst." ,,O.K,haste nochmal glückgehabt,wann kommste denn?" ,,Ich denke wenn Bill aus dem bad wieder kommt,kann es noch ein bisschen dauern.Aber so um vielleicht 13 uhr oder so versuch ich da zu sein,ich dräng die hier alle schon dazu." Sie lachte.,,Okay bis nachher." ,,Ok versuch noch ein bisschen zu schlafen,Lieb dich." ,,Ich dich auch." Dann legten wir auf ich schmiss mich aufs Bett und schaltete die Glotze ein.Kam natürlich nur mist aber was anderes konnte ich nicht in der zeit machen in der ich auf meinen eitlen bruder wartete.

Kapi 26:

**meine sicht**

Ich konnte die ganze Nacht nicht wirklich schlafen also beschloss ich bei Tom anzurufen hoffentlich ist er wach,ich ging ins ohnzimmer um Meli nicht wach zu machen,weil es ja erst kurz nach 6 war.TUT TUT TUT.,,Ja?" Das war nicht Tom ,es hörte sich nach einen genervten Bill an.,,Guten Morgen,hab ich euch geweckt,wo is denn Tom?" ,,Ne du hast mich nicht geweckt,Tom wars der hat mir kalten Wasser ins Gesicht geschüttet als ich noch am Knacken war.Und jetzt is er im Bad." Ich musste lachen.,,Hey,das is nicht lustig,ich weck dich bald auch mal mit wasser da kannste sehn wie das is." ,,Ok ok.Wie gehts denn sonst so?" Ich hörte ein Gähnen .,,Müde,nass aber sonst ganz gut,der Dreh is voll geil gelaufen haben am see gedreht,das Video sieht so verdammt Geil aus." ,,Super....." Ich wollte weiter reden aber Bill unterbrach mich.,,Warte ich geb ihn dir er is grad aus dem Bad raus.",,Tu das." Dann sprach ich mit Tom erzählte ihm das mit Melli,Ina und mir und warum das alles so ist.Er meinte zum schluss das er die anderen drängen würde so das er um 13 uhr hier bei mir wär,dann legten wir auf.Ich ging wieder hoch ins Zimmerleise öffnete ich die Tür .Melli saß im Bett.Ich sah sie fragend an.,,Wenn ich bei dir schlaf kann ich doch nicht schlafen,wenn du nicht neben mir liegst,da fehlt dann deine nähe." Ich konte kaum mein lachen unterdrücken,sie bemerkte es und fing an zulachen.,,Nein,ich war einfach wach,kennst mich doch ich schlaf nicht lang." Ich ging zum Bett und setzte mich drauf.,,Hab grad mit Tom getelt ud ihm gesagt das wir gestern Ina die Freundschaft gekündigt haben." ,,Echt?hast du auch gesagt das sie ihn als Arsch beschimpft hat?" ,,Klar doch,er hat sich voll drüber aufgeregt,von wegen was ihr einfällt und sie wüsste soch überhaupt nicht wie er ist. Und er meinte das du Geil wärst."Den letzten satz lachte ich.,,Was?Er findet mich geil,das sagt er dir einfach so?" Ich nickte.,,Er meinte deine reaktion als sie dich angemacht hat,du hast du sofort ihr die Freundschaft gekündigt." Jetzt lachte sie auch.Erst ging ich duschen und dann sie dann Frühstückten wie ausgiebig.Wir ließen uns extra viel zeit aber als wir mit allem Fertig waren war es erst 10.,,Wann wollte er denn kommen?" ,,Er wollte versuchen um 13 uhr hier zusein." ,,Genauso wie Felix.Dann lernen die sich mal richtig kennen." ,,Ohja,mal schauen wie sie sich verstehn." Wir gingen dann nochmal hoch ins Zimmer nd alberten rum.Dann klingelte es um Halb 1.Wir schauten uns gegenseitig an.,,Wer meinste wer das is?" Grinste sie.Ich grinste zurück und zuckte mit den achseln.Wir gingen wieder runter und öffneten die tür.Vor mir stand Tom. ,,Ging doch noch früher."Grinste er uns an ich küsste ihn erstmal,doch wir wurden beiseite geschubst.Ich erschrack und sofort lösten unsere lippen sich voneinander.Ich schaute mich um es war Bill.,,Man kann auch hallo sagen." Grinste ich ihn an und breitete die Arme aus.Er war grad dabei Melli zu umarmen und kam danach zu mir.,,Hi." Sagte er als wir uns umarmten.Wir setzten uns ins Wohnzimmer,nachner weile kam auch Basti dazu.Um 13 uhr klingelte es schon wieder,die jungs waren grad dabei über den Dreh reden,ich stand auf und öffnete die Tür es war Felix.,,Hey,na wie gehts?" Sagte ich sofort und umarmte ihn.,,Joar hab gestern gestern noch mit ina getelt,die freundschaft ist auch hin." Ich grinste.,,Tom und Bill sind da." ,,Na da will ich die beiden mal besser kennenlernen."Grinsend kamen wir ins Wohnzimmer.,,Felix.Hi." KAm es sofort von Tom und die beiden begrüßten sich per Handschlag.,,Hi ich bin felix haste ja grad gehört." Sagte er zu Bill.,,Hi,ich bin der Bill."Grinste Bill ihn an und gab ihm die Hand.Schien ja schonmal gut zulaufen.Wir unterhielten uns grad weiter über den dreh.,,Was?Ihr habt nen video gedreht?Und seit unter Vertrag?" Kam es von felix.,,Ja.Boa das is so geil,wir können das noch garnicht glauben." Tom stimmte ihm zu.Doch dann wurde Tom aufeinmal so still.,,Was ist mit dir los?" Fragte ich ihn.,,Komm mal mit in die Küche,ich muss dir was voll wichtiges sagen." Er griff meine Hand und ich ging ihm hinter her.Er setzte sich auf einen stuhl in der küche.,,Komm mal her." Er klopfte auf sein schoß,also setzte ich mich drauf.Er spielte mit meiner Hand und druckste rum.,,Was is denn?" ,,Wir müssen nächste woche zur Bravo redaktion und noch wo anders hin und voll viele intervwies geben,wie werden die ganze woche weg sein." ,,Aber da is doch wieder schule?" War das einzige was mir einfiel.,,Mhm...wir wurden beurlaubt." ,,War es das was du mir sagen wolltest?" Ich grinste ihn an,gut ich war zwar ne woche von ihm getrennt ,das is natürlich scheiße aber es ist sein traum und ne woche ist ja nicht wirklich viel. ,,Auch aber....aber David meinte...er meinte halt...das...das ich dich...." Langsam bekam ich angst.,,Was denn.Was ist mit mir?" Er atmete tief durch.,,Er will nicht das,das mit uns an die Öffentlichkeit kommt.Er meint so hätten wir mehr Fans." ,,Und das heißt jetzt was?" Ich konnte das nicht glauben.,,Wir müssen das mit uns verleugnen,also nicht in der Öffenrlichkeit zeigen und sowas."Es fiel ihm schwer das zu sagen.,,Also das heißt,nicht in die stadt gehn oder ins schwimmbad und sowas?" ,,Doch schon aber halt nicht als päarchen,sondern als Freunde." Ich sagte nix mehr,saß nur noch auf sienem schoß und spielten mit seinen Fingern.,,Können wir uns dann ganicht sehn ich mein wenn ihr hier in der nähe seid?" ,,Bestimmt,kannst ja dann ins hotel kommen,nur es darf keiner erfahren das du zu mir gehst." Ich nickte stumm.,,Also heißt das jetzt klartext das wir es nicht zeigen sollen das wir zusammen sind und es auch nicht sagen sollen?" Er nickte.,,Ja,so siehts aus." Seine stimme wurde immer leiser.Ich musste das verstehn.,,Aber es ist dein Traum da will ich dir nicht im weg stehn,also müssen wir es so machen,wenn du es überhaupt willst." Er schaute mich verwirrt an.,,Wie meinst du das jetzt,wenn ich es überhaupt will." ,,Ja,wenn du das auf dich nehmen willst uns zu verleugnen.Es wäre doch für dich einfacher wenn wir...wenn du dich von..." Mir stiegen Tränen in die augen.Er sah mir tief in die augen.,,Ramona,denk noch nicht mal daran,ich werd mich deswegen doch nicht von dir trennen nur ,weil es einfacher ist.Wir werden das schon schaffen.Außerdem würd ich voher alles  andere machen ,bevor ich mich von dir trenne,glaub mir." Ich hatte mein blick während er das sagte den boden zugerichtet,er nahm mein kinn und schob es hoch,sah mir in die augen und küsste mir die träne weg die mir grad über meine wange glitt dann küsste er mich aber ganz vorsichtig so als wollte er mir nicht weh tun.Wie beim ersten kuss von uns durchfuhr mich ein blitz und dieser zerplatze im bauch wo er tausende von schmetterlinge frei lies.,,Kämpfen wir?" Flüsterte er mir vorsichtig zu.,,Lass und Kämpfen." Wir grinsten uns an und küsste uns nochmal.

Kapi 27:

**meine sicht**

Ich saß immer noch auf seinem schoß und wir küssten uns innig.Mir war klar das es eine schwere zeit für uns werden würde aber ich versuchte es zu verdrängen so gut ich konnte.Bill kam in die küche.,,Hast du´s ihr erzählt?" ,,Ja hab ich." Bill kam zu mir und umarmte mich.,,Ihr werdet das schaffen,wir werden euch alle helfen." Ich grinste ihn an drückte ihn einen kleinen kuss auf die wange.Wir gingen zurück ins wohnzimmer zu Melli und Felix.Sie sahen uns bedrückt an.,,Hey schaut doch nicht so,das bekommen wir hin." Sagte Tom.,,Stimmt,wir werden es nicht zulassen das es raus kommt." Sagte Felix mit einem kopfnicken.,,Genau,und wenn jemand was sagt,komm ich und stopf demjenigen das maul." Wir fingen alle anzulachen,weil ihr müsst verstehn melli ist jemand der niemanden was antut,nur verbal. Wir setzten uns wieder .,,Ich hab da mal ne andere frage?"Kam es von der seite von Tom.,,Was denn?" ,,Ihr habt ein gästezimmer?"Grinste er mich an.,,Hä?Ja warum fragste?" ,,Ich mein ja nur,weil wo ich mich bei dir entschuldigt hab und dann bei dir geschlafen hab,hätte ich doch da schlafen können?" JEtzt fiel es mir wieder ein.,,Hättest du denn gewollt?" Ich schaute ihn frech an.,,Nö." ,,Na also,was fragste dann?" Er zuckte mit den schultern.,,Hättest du es denn gewolt?" Ich schüttelte mit den kopf dann küssten wir uns.Wir alberten noch ziemlich rum bis es kurz vor 10 war und felix nachhause ging.,,Kann ich hier schlafen?"Fragte Tom mit einen hundeblick.,,Ich denke das geht klar,oder melli?" ,,Wenn ihr nicht alle zusammen in einem bett schlafen müssen geht das." ,,Wir beide könnten doch im gästezimmer schlafen?" Grinste ich.,,Joar könnten wir." Grinste Tom zurück,und wir machten es so auch Bill schlief bei und mit melli in einem bett.Wir schauten noch ne DVD und gingen dann hoch.Oben angekommen,schloss tom die tür zu und küsste wild drauf los.,,Gehst abre schnell ran?"Er grinste und küsste mich weiter aber diesmal ruhiger.Ich streichelte mit einer Hand seinen nacken und bemerkte das er ne gänsehaut hat,ich ginste in den kuss rein.Wir standen küssend im zimmer er vergrub seine hände in meine hosentaschen und knetete samft mein hintern.Ich strich langsam unter sein shirt und meine Hände fuhren seinen rücken immer wieder hoch und runter.Er nahm seine hände wieder aus meinen taschen und und zog mir langsam mein Oberteil aus,ich tat es ihm gleich,mit kleinen schritten gingen wir zum Bett ohne einmal aufgehört zuhaben uns zuküssen.Wir lagen jetzt schräg im Bett und er verwöhnte meinen körper mit unendlichvielen küsse.Seine dreads kitzeleten immerwieder meinen bauch,langsam zog ich ihm die Cap aus und dann sein shirt.Mit einer gekonnten drehung saß ich jetzt auf seinen hüfften und machte mich küssend an seinem gürtel ran,als dieser offen war zog ich ihm die überflüssige hose auch aus und küsste mich dann nach oben zu seinem mund.Er setzte sich hin und machte mir auch meine hose auf.Ich musste kurz aufstehen um sie auszuziehn setzte mich dann aber auch direkt wieder auf ihn drauf.Kurze zeit später verlor ich meinen Bh und auch meinen Tanga er drehte mich nun auf den rücken und stand auf ging zu seiner hose holte ein kondom und kam wieder zu mir.Er legte es auf den nachttisch und küsste mich weiter,er saugte leicht an meinem hals ich konnte mir einen kleinen stöhner nicht verkneifen.Ich merkte wie er grinste er kam dann wieder küssend hoch zu meinen mund und bat um einlass für seine zunge den ich ihm natürlich gewährte.Ich zog ihm dann langsam seine boxer aus und er griff nachdem kondom streifte es sich über und drang vorsichtig in mich hinein.Schon wieder konnte ich mir ein stöhner nicht verkneifen aber er auch nicht.Unser atem wurde immer schneller so wie auch seine bewegungen.Er presste immer wieder seine lippen zusammen dann küsste er mich.Ich merkte wie es bald soweit war für uns beide.Wir versuchten unser stöhnen zu unterdrücken was uns aber nicht immer gelang.Dann war es soweit,er kam zuerst danach ich.Er legte sich neben mich und ich legte meinen kopf auf seine brust,sein Herz pocht sehr schnell meins aber auch.Nach kurzer zeit schliefen wir auch ein.

6.1.07 20:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung