Startseite
    Kapi 141-143
    138-140
    Kapi 135-137
    Kapi 132-134
    Kapi 129-131
    Kapi 126-128
    Kapi 123-125
    Kapi 120-122
    Kapi 117-119
    Kapi 114-116
    Kapi 111-113
    Kapi 108-110
    Kapi 105-107
    Kapi 102-104
    Kapi 99-101
    Kapi 96-98
    Kapi 93-95
    Kapi 90-92
    Kapi 87-89
    Kapi 84-86
    Kapi 81-83
    Kapi 78-80
    Kapi 75-77
    Kapi 72-74
    Kapi 69-71
    Kapi 66-68
    Kapi 63-65
    Kapi 60-62
    Kapi 57-59
    Kapi 54-56
    Kapi 51-53
    Kapi 48-50
    Kapi 45-47
    Kapi 42-44
    Kapu 39-41
    Kapi 36-38
    Kapi 33-35
    Kapi 30-32
    Kapi 28-30
    Kapi 25-27
    Kapi 22-24
    Kapi 19-21
    Kapi 16-18
    Kapi 13-15
    Kapi 10-12
    Kapi 7-9
    Kapi4-6
    Kapi 1-3
    prolog
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   meine erste ff

http://myblog.de/er-sieht-mich-nicht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kapi 126-128

Kapi 126:

**Meine sicht**

Am nächsten Morgen,ich lies Tom noch schlafen,und ging mit Tom-Jamal zum Bäcker.Melli war schon Arbeiten.Ich lief grad über die Straße mit dem Kinderwagen als ich irgendwas knipsen hörte.Dazu kam noch das ich mich irgendwie beobachtet fühlte.Ich ging in den Bäcker rein und sah schon die `Bild´auf den Thresen liegen und mit der Überschrifft.--Jetzt schlagen sie zu--Dadrunter waren fotos von den 2Mädchen die Jamila und ich verprügelt haben.,,Was darfs sein?"Fargte die Verkäuferin mich Freundlich.,,Ähm...6 Brötchen,bitte."Sagte ich etwas durch den Wind.Was passiert wenn die mich jetzt erkennt.,,So...bitte...und für den kleinen Herr ein Milchbrötchen Extra." Sie legte die Tüte auf den Thresen und ging dann drum herum.Ich legte schonmal die Tüte unten in den Kinderwagen rein.,,Hier...och du bist ja nen süßer..wie alt isser denn?"fragte sie lächelnt an mich gewand.,,8 Monate." Lächelte ich zurück.Sie drückte ihm das Milchbrötchen in die Han dund stellte sich wieder hinter den Thresen.,,Ich nehm noch die `Bild´."Sagte ich und kramte das Geld raus.Bezahlte alles und verließ den Bäcker.,,Da ist sie."Hörte ich jemand rufen und sofort standen total viele Paparazzis um mich herum.,,Darf ich mal bitte nach Hause."Sagte ich und kämpfte mich mit dem Kinderwagen dadurch,sie fingen an von dem Kleinen Fotos zumachen,das wurde mir zu viel.Ich zog meine Sweat-shirt Jacke aus und hang sie so über den Kinderwagen das er nicht mehr zu sehn war.Ich lief unbeirrt weiter und wie zu erwarten war,folgten sie mir.Ich holte mein Handy raus und rief Dabi an.,,David Jost hier." ,,Hi David ich bins.Ich komm nicht mehr nach Hause,ich bin umzingelt von Paparazzis." ,,Scheiße...ok..wo bist du?" Ich schuate mich schnell um.,,Lingerweg...in der nähe vom Bäcker." ,,Ok,ich schick jemanden...bist du allein?" ,,Nein,To...der kleine ist dabei." Gut,gerettet.,,In spätestens 10 minuten ist einer bei euch." ,,Jo,danke."Ich steckte das Handy wieder weg und wartete.,,Ramona...schau mal hier hin."Rief einer von ihnen.Ich verdrehte die Augen und ignorierte sie alle.Ich setzte mich solange ich warten musste auf eine Kleine Treppe.Schon kurze zeit später hörte ich ein Hupen,die ganze Meute drehte sich um.Und ich stand auf und quetschte mich durch zum Wagen.Sebastian saß drin.Es war kein Van es war ein normales Auto.Er stieg aus.,,Ha sogar nen Kindersitz mit."Grinste er mich an.,,Du besserst dich."Ich setzte den Tom-Jamal hinten rein und schnallte ihn an,ich selber setzte mich nachvorne auf den Beifahrersitz.Dann fuhren wir los.,,Danke,dass das schnell ging." ,,Nichst zu danken...sag mal ist bei euch im Haus noch ne Wohnung frei?" ,,Müsste ich mein Onkel fragen warum?" ,,Na,weil ab heute dein Bodygard bin." Ich fing anzulachen.,,Krasse sache...Ich frag nachher mal meinen Onkel aber ich denke es müsste ein Frei sein." ,,Gut." Dann waren wir auch schon da.,,Sag mal,woher habt ihr einen Kindersitz?" Sagte ich als ich Tommi aus dem Wagen holte.,,Hab ich persönlich gekauft bei --Toy´s R Us--." Ich lachte.,,Ok,ciao." ,,Warte hier nimm meine Nummer."Er gab mir ne Visitenkarte rief mir noch ein--Ciao--zu und fuhr weg.Als ich wieder oben war,war Tom immer noch am Knacken.,,Na weck mal dein Daddy."Sagte ich und setzte Tom-Jamal aufs Bett und setzte mich auf den Schreibtischstuhl.Erst schaute Tommi betröppelt aber dann fing er an auf Tom rauf zu Krabbeln.,,Mhhh."Grummelte dieser.,,Dada." Sein erstes Wort.Seiner stes Wort ist Dada alias Papa.Ich freute mich sosehr das ich aufsprang und in die Hände Klatschte.,,Tommi,dein erstes Wort."Quickte ich durchs Zimmer.Tom öffnete die Augen.,,Was?" Er setzte sich hin und nahm Tom-Jamal auf seinen Schoß ich setzte mich zu den beiden und knuddelte Tommi durch.,,Er hat dich grad Dada genannt,das war das erste was man als Wort erkennen kann von ihm.Seine erstes wort war Dada....also Papa."Strahlte ich Tom an.,,Ich war sein erstes wort...obwohl er mich nicht kennt?" Fragte er unglaubwürdig.,,Er kennt dich imemr wenn ihr im Fernsehn oder so wart hab ich immer gesagt--Schau mal Tommi,da ist dein Papa.--Und jetzt hat er das gesagt."Tom nahm ihn mir aus dem Arm,stand auf und warf ihn in die Lüfte um ihn kurzdarauf wieder aufzufangen.,,Das ist mein Sohn." Bei diesem Satz schossen mir Tränen in die Augen.Er hat ihn als Sohn anerkannt.,,Sagt nochmal Dada."Tom hatte ihn auf dem Arm.Tommi lachte.,,Dada....Dada."Dabei drückte er sich an Tom.Ich stand auf.Tom schaute mich an und grinste dabei bis bis zu den Ohren.,,Ich bin sein Dad...er sieht mich als Dad." Tom Umarmte mich und ich erwiederte.Immer wieder sagte Tom-Jamal --Dada-- Endlich sind wir eine kleine Familie.Tom-Jamal,Tom und ich.

Kapi 127:

 **Toms sicht**

3 Monate sind nun schon vergangen.Der Hype um Tokio Hotel legt sich langsam und es tauchen auch nciht mehr soviele Fotos von Ramona oder Jamila auf.Bill und ich sind 19.Ich bin bei Melli und Ramona eingezogen,wollte einfach Tag und Nacht bei Ramona und dem Kleinen sein.Jamila ist zu Bill gezogen und auch Felix hat sich ne Wohnung hier in der nähe gesucht..Jetzt sind wir eigentlich alle wieder vereint nur Georg hat sich seit dem ich mit Ramona wieder zusammen bin abgekapslet.Hält nur noch zu Bill und Gustav kontakt.Das belastet mich schon ein wenig.Er war ja schließlich ein Bandmitglied und einer meiner Besten Freunden,den wirklichen grund warum er sich jetzt so distanziert hat er nie gesatgt.Ramona kommt grad ins Wohnzimmer,sie hat Tommi ins Bett gebracht.,,Schatz,was ist los?Du bist so Nachedenklich."Sagte sie und streichelt mir übers Knie.,,Es ist wegen Georg,ich verstehs einfach nicht,warum er das tut."Sie nickt.,,Ich weiß es." ,,Wie du weißt es?" ,,Ja,also es ist,weil ich wieder mit dir zusammen bin,er will immer noch was von mir.Und versteht einfach nicht das ich wieder zurück zu dir gegangen bin,nach all dem was passiert ist.Deswegen." ,,Aber...Das ist doch kein grund?" Sage ich verständnislos.,,Wahrscheinlich für ihn schon.Aber mach dir keinen Kopf drum,das wird schon wieder,ok?" Ich nicke und dann gibt sie mir eine Kuss.,,Hey ihr beiden,ich geh noch zu Felix,wollt ihr mit?"Fragt Melli die grad von der Arbeit zurück kommt.Ramona und ich schauen uns an.,,Ne,ich hab grad Tommi ins Bett gebracht." ,,Naja ok,bis später." ,,Yo."Rufen wir ihr noch hinterher und dann ist sie auch schon weg.Ramona schmiegt sich an mich dran und spielt mit meinen Fingern.,,Weißt du eigentlich wie sehr ich dich Liebe?"Fragt sie und schaut zu mir hoch.,,Sags mir?"Grinse ich sie anSie drehte ihren Kopf wieder nach vorne.,,Also,ich Liebe dich so sehr,wie....wie...Man kanns nicht in worte fassen,das voll schwer....also ich versuchs nochmal..."Ich lachte.,,Schon gut,brauchst es nicht beschreiben,zeigs mir einfach."Sie drehte sich wieder zu mir.,,Das ist allerdings einfacher."Grinste sie und Küsste mich.Ich drückte sie mit sanfter kraft auf die Couch so das ich mich auf sie legen konnte.Unsere Küsse wurde immer Fordernder und Leidenschaftlicher.Kurze zeit später waren wir auch schon unsere Klamotten los und ich drang in sie ein.Ihr entfuhr ein kleines stöhnen.Ihre Beine schlang sie um meine Hüfte,was dazu führte das ich noch tiefer in sie rein stoßte.Sie stöhnte immer wieder meinen Namen.Die schweißperlen,die sich auf meinen Körper gebildet hatten tropften auf ihren und vermischten sich mit ihrem Schweiß.Es würde nicht mehr lange dauern,das war es soweit.Wir beiden kamen mit einem lauten stöhnen,was wir versuchten so leise wie möglich zu halten und Tom-Jamal nicht zu wecken.Ich blieb noch auf Ramona liegen ohne mich aus ihr rauszuziehn.Als sich unsere Atmung einigermaßen wieder beruhigt hatte standen wir auf und zogen uns an.,,Haste auch Hunger?"Fragte Ramona mich ihre Wangen waren noch leicht gerötet.,,Oh Ja."Wir lachten und gingen in die Küche.,,Was denn?"Ramona öffnete die Kühlschranktür und schuat rein.,,Mhhh."Ich umarmte sie von hinten und legte meinen kopf auf ihre schulter ab.,,Wie wärs mit...Pizza."Sagte ich und Küsste ihre Wange.,,Schon wieder?Aber dann rufst du an." ,,Wird gemacht."Sie drehte sich in meinen Armen um,nachdem sie den Kühlschrank schloss,ich drückte sie diesen und fing an sie zu Küssen.Was kann ich dafür,das mich diese Frau einfach geil macht,egal was sie tut.,,Tom..."Sie drückte mich leicht von sich,dann grinste sie mich an.,,Willst du nicht beim Pizzamann anufen?" ,,Wenn ich noch ein Kuss bekomm."Sie lachte und drückte mir kurz ihre Lippen auf.,,Das nennst du Kuss,ich zeig dir mal was ein Kuss ist." Und schon lagen meine Lippen auf ihren und massierten sie.Ich merkte wie sie in den Kuss rein grinste.Ich ging unter ihr shirt und wollte es ihr grad mal wieder über den Kopf ziehn als wir durch ein.,,Mama."Unterbrochen wurden.Ja,MEIN Sohn kann jetzt auch Mama sagen und Papa richtig ausprechen und er sagt die ganze zeit --Da-- Er ist ja auch schon schließlich 11 Monat und laufen kann er auch schon.Ist halt mein Sohn,was will man anderes erwarten.Ich ließ also von Ramona ab und sie ging in sein Zimmer.Ich hörte über das Babyfon wie sie mit ihm spricht.Ich konnte mich zwar schwer losreißen ihr zuzuhören wie sie unseren Sohn wieder zum Schlaen bringt aber ich musste ja Pizza bestellen.Als ich das erledigt hatte und ich wusste das die Pizza in 45 Minuten kommt,kam auch auch Ramona wieder in die Küche.,,Pizza kommt in 45 minuten." ,,Gut." Wir setzten uns ins Wohnzimmer.Der moment war Futsch,aber er kommt wieder.

So jamila hier für dich...und sorry das solange nichts kam...Luv ya <3 süße

Kapi 128

**Jamila**

Schon krass was in den letzten 3 monaten passiert ist.Unsere Felix wohnt jetzt auch hier bei uns in der nähe,ich bin bei Bill,Georg und Gustav eingezogen und Tom wohnt bei Ramona und Melli.,,Jamila."Wird aus der Küche gerufen.,,Wassn?"Ruf ich zurück.,,Komm mal."Langsam stehe ich von der Couch auf,auf der ich es mir ziemlich gemütlich gemacht hab und tapse in die Küche zu Bill wo ich auch Gustav vorfinde.Bill kommt auf mich zu und küsst mich.,,Mach dich fertig,wir gehn in den Zoo."Grinst er mich an.,,Ich komm auch mit."Höre ich Gustav sagen.,,Zoo?" Ich schaue die beide skeptisch an.,,Ja Zoo,mit Elenfanten,Affen..."Ich unterbreche Gustav.,,Jaja,ich weiß wassn Zoo ist...Aber warum?" ,,Einfach so,Ramona und die anderen kommen auch mit." ,,Ach so...Auch Tommi?"Frage ich grinsend.,,Jep,sogar beide...also mach dich fertig."Entgegnet mir Bill.Schnell flitze ich ins Bad,geduscht hab ich heute morgen schon also nur noch Schminken und anziehn.als das nach ca ner halben stunde auch erledigt ist gehe ich zurück in die Küche.Wo jetzt auch Georg sitzt.,,Hey Brummbär(So nenn ich ihn seit neustens immer) kommste auch mit in den Zoo?"Frage ich ihn gut gelaunt.,,Ne,kein bedarf.Einen auf--Ach schaut mal wie Glücklich wir alle sind--zu tun." Erschrocken schaue ich Bill an,der Georg antarrt.Ich weiß ja was mit ihm los ist,aber das er jetzt immer so reagiert ist auch scheiße.,,Komm schon Georg,tus für den Gustav....schau mal er ist ganz Traurig." Ich nehme Gustavs Gesicht in eine hand,drücke ein bisschen zu,so das der Gustav Hamsterbäckchen bekommt und drehe dann sein Gesicht zu Goerg.Wir müssen alle Lachen.,,Aber ne Jamila,ich hab kein Bock auf Zoo,vielleicht ein anderes mal."Winkt Georg trotzdem ab.Ich nicke.,,Ja,ok...dann Ciao,bis später."Sagt Bill und wir verlassen die Wohnung.,,Sollen wir laufen oder soll ich uns eben ein Taxi rufen?"Fragt Gustav als wir unten vor der Haustür stehn.,,Das sind nur 45 minuten wenns hoch kommt."Sage ich und schlage schon den weg richtung Ramona ein.Der Hype um Tokio Hotel hat sich zwar schon ein bisschen gelegt aber natürlich werden die Jungs immer noch erkannt und so auch jetzt,als 3 Mädchen an uns vorbei laufen.,,Hey,wir wissen zwar das ihr es nicht mehr so ganz super findet wenn man euch anspricht...aber könnten wir vielleicht trotzdem ein Autogramm haben.Wir waren nämlich rießen Fans von euch."Sagt eine braun Haarige.Gustav und Bill schauen sich an.,,Klar."Grinst Bill und hat direkt schon ein stück Papier und nen Kulli unter der Nase.,,Du hast echt Glück das du so einen wie Bill hast...ihr passt echt gut zusammen."Sagt eine andere zu mir.,,Danke."Lächle ich.,,Du heißt Jamila oder?"Ich nicke.,,Jep,so heiß ich." Wir grinsten uns an.,,Sag mal wie seit ihr eigentlich zusammen gekommen?" Ich schaute Bill an,weil ich nicht wusste ob ich es sagen sollte.,,Also,sie war ist ne Freundin von Ramona und Ramona kennt Tom schon seit der 8 Klasse,sie ist erst nach Magdeburg gezogen als wir schon berühmt waren und Ramona und Tom schon zusammen...Und irgendwann haben Tom und Ramona es halt so eingefädelt das sie zu unseren Proben kommt als wir mal wieder zuhause waren.Und ich mochte sie auf anhieb,joar dann hat es sich halt entwickelt und irgendwan kamen wir zusammen."Erzählte Bill ganz Frei und grinste dabei.,,Cool." Wir nickten ,,Und Ramona und Tom?" ,,Das ist etwas komplizierter."Erkläre ich.,,Warum?" Bill und ich schauten GUstav an,der sich mit dem anderem Mädchen unterhielt.,,Ja,das ist so...ich weiß nicht ob die beiden das möchten wenn wir es einfach so erzählen,weil es nicht grade rosig ist was passiert bis sie jetzt endlich zusammen sind." ,,Sind die beiden erst kurz zusammen?" Fragt die Braunhaarige.,,Ähm...ne wenn man alles zusammen rechnet sind das jetzt bestimmt zweieinanhald jahre wenn sich sogar drei." ,,Ach so...also gabs Höhen und Tiefen bei ihnen?" ,,Ja ziemlich viele aber jetzt ist alles perfekt." Gustav kam jetzt auch mit dem Mädel zu uns.,,So....wir müssen aber jetzt weiter.Tschuldigung."Sagte Bill und verhackte unsere Funger miteinander.,,Ja ok...Danke...ciao." Wir nickten und gingen den restlichen weg ohne angesprochen zu werden,zwar wurden uns blicke zugeworfen und es wurde abundzu getuschelt aber das wars auch schon.,,So wo war nochmal die Wohnung?"Fragte Bill und schaute das Haus an,an dem wir grad vorbeiliefen.,,Direkt das nächste."Ich zeigte auf den rotangestrichende Altbau.Gustav Klingelte und mit einem Summen wurde die Tür geöffnet und wir stiegen die Treppen hoch bis in den 2ten Stock.,,Hey da seit ihr ja."Begrüßte uns Ramona und Umarmte jeden,dann gingen wir rein.,,Felix ist auch schon da."Informierte sie uns als sie ins Wohnzimmer ging,wir folgten ihr.Und dann sahen wir auch schon Melli,Tom mit Tom-Jamal auf de und schoß und Felix.,,Wo issen Georg?"Fragte Felix als ich ihn begrüßte.,,Ach der Zickt wieder rum."Antwortete ich ihn und setzte mich auf den Schoß von Bill der im Sessel saß.,,So ich mach dann mal eben Tommi fertig und dann kanst los gehn."Ließ Ramona verlauten und nahm Tommi auf den Arm und ging mit ihm in sein Zimmer,ich folgte ihr.,,Und wie gehts dir?" Fragte ich sie als sie ihm grad die Windel wechselt.Sie strahlte mich an.,,Mir gehts richtig gut...aber den Grund erzähl ich euch Morgen,dann kommen auch Basti und meine Mutter." Ich schaute ihre Hände an aber konnte keine Ring erkennen also das wird es schon nicht sein.,,Weiß denn jemand anderes schon davon außer du?" Sie schüttelte grinsend den Kopf und zog Tommi ne Jeans an.,,Nein aber ihr werdet es ja Morgen erfahren....also kannste auch mal ein bisschen warten....so und jetzt gehts los."Sie drückte mir Tommi in die Arme und verließ wieder das Zimmer.,,So hopp hopp...wir sind fertig."Mit KLatschenden Hände betrat sie wieder dsa Wohnzimmer.,,Wer fährt den?"Wollte Gustav wissen.,,Also,Felix und Melli oder soll ich?" ,,Nene ich fahr schon."Ich setzte mich zu Felix ins Auto,genauso wie Bill und Gustav Ramona und Tommi fuhren mit Melli.Man warum sagte sie mir das sie neuigkeiten hat und dann erzählt sie es nicht,das voll fies verdammt.

11.5.07 21:13





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung